Dienstag, 19. September 2017

Von Stralsund nach Heidelberg und fast 500€ sparen mit greifswaldhelfer.




Das war wieder so ein schöner Auftrag für die greifswaldhelfer.

 Ein Kleintransport von Stralsund nach Heidelberg.

Erst waren zwei AK eingeplant, dann bot die Familie ihre Hilfe bei der Entladung an.

So sparte die junge Frau mit Kind fast 500€ da nur eine AK mit Fahrzeug bezahlt werden mußte.

Beladung mit 3 Mitarbeitern von Greifswaldhelfern.

Fahren und entladen mit einer AK von greifswaldhelfer und der Familie! www.Greifswaldhelfer.de

Montag, 11. September 2017

Tipp von Greifswaldhelfer Pendeln oder Umziehen? Steuern sparen!

Berufliche Mobilität ist gerade in der heutigen Zeit gefragt.

Lange Arbeitswege gehören für viele zum Alltag.

Für wen sich Pendeln,doppelter Haushalt oder der Umzug auch steuerlich lohnt wird in dem Artikel von 

FOCUS-MONEY sehr gut dargestellt!

Greifswaldhelfer steht mit Rat und Tat zur Seite!

Berufliche Mobilität ist heutzutage gefragt. Lange Arbeitswege gehören für Millionen Deutsche zum Alltag.
Berufliche Mobilität ist heutzutage gefragt. Lange Arbeitswege gehören für Millionen Deutsche zum Alltag. FOCUS-MONE Y rechnet vor, für wen sich Pendeln, ein Umzug oder ein doppelter Haushalt auch steuerlich lohnt.
Berufliche Mobilität ist heutzutage gefragt. Lange Arbeitswege gehören für Millionen Deutsche zum Alltag. FOCUS-MONE Y rechnet vor, für wen sich Pendeln, ein Umzug oder ein doppelter Haushalt auch steuerlich lohnt.
Berufliche Mobilität ist heutzutage gefragt. Lange Arbeitswege gehören für Millionen Deutsche zum Alltag. FOCUS-MONE Y rechnet vor, für wen sich Pendeln, ein Umzug oder ein doppelter Haushalt auch steuerlich lohnt.
Berufliche Mobilität ist heutzutage gefragt. Lange Arbeitswege gehören für Millionen Deutsche zum Alltag. FOCUS-MONE Y rechnet vor, für wen sich Pendeln, ein Umzug oder ein doppelter Haushalt auch steuerlich lohnt.

Donnerstag, 17. August 2017

Wohnungsberäumung mit den Greifswaldhelfern eine runde Sache für Alle!

So nun haben die Greifswaldhelfer schnell mal wieder eine Wohnung beräumt.

Es ist noch nicht mal eine Woche her als ein älteres Ehepaar bei uns anrief. Ihre Mutter ist seit fast 4 Jahren im Altenheim. Jetzt hat Sie sich entschlossen Ihre Wohnung in Greifswald endlich aufzugeben. Na ja Sie war schon weit über 90 Jahre.

Ihre Tochter wohnte in Berlin und hatte natürlich wenig Lust die Wohnung zu beräumen.

Auch Sie war schon im Rentenalter.

Im Internet und von der Wohnungsverwaltung hatte sie von Greifswaldhelfer gelesen und gehört.

Einen Vorort-Termin mit den Greifswaldhelfern vereinbart und sich alles was wir können angehört. Besonders gut fanden Sie, daß Sie sich um nichts kümmern mußten, weder den Sperrmüll noch die Übergabe einfach um nichts.

Am nächsten Tag unterschrieben Sie unseren Auftrag, überwiesen das Geld und damit war für Sie die Sache Wohnung in Greifswald erledigt.

So nun konnten die Greifswaldhelfer zeigen was Sie können.

Mit der WGG eine Vorabnahme, DDR Mietsvertrag. Mit Der Greifswaldentsorgung eine Terminabsprache . Heute 6 Tage später war alles erledigt und so gar noch eine Monatsmiete eingespart, da die Wohnung einen Monat früher an die WGG übergeben wurde.

Heute bekamen Sie den Abschlußbericht mit den Zählerständen und den Bescheid ohne Beanstandungen übergeben.

Sie waren nur einmal in Greifswald und mußten sich einfach um nichts kümmern. Danke an die Greifswaldentsorgung und WGG für die gute Zusammenarbeit.

Mittwoch, 16. August 2017

Für junge Leute 1000 Euro beim Umzug sparen!


Geschichten der Greifswaldhelfer

 Ein Tipp von Jenz Koralus für junge Leute wie sie bei ihren Fernumzügen bis zu 1000 Euro sparen können.
Die Firma greifswaldhelfer hat sich gerade auf diese Kunden spezialisiert, Kleinumzüge europaweit.

Es wird auf Wunsch sogar Mitfahrgelegenheit geboten. Sicher gibt es auch in ihrer Nähe Firmen, die ähnlich wie greifswaldhelfer arbeiten wenn nicht nehmen sie Kontakt mit uns auf. Wir finden eine Lösung.

Dienstag, 18. Juli 2017

So sparen Sie richtig bei Ihrem Fernumzug!

Mal ein klasse Beispiel für einen Kleinumzug.

von greifswald nach Bern in der Schweiz!
Natürlich ging es um einen Studenten. Seine Eltern wollten nichts damit zu tun haben.
So in Greifswald gibt es ja die Greifswaldhelfer für die Beladung nur wer hilft in Bern?
Es gibt natürlich die Möglichkeit,  es fahren drei Mitarbeiter nach Bern weil es in den 4 Stock geht. Das sind dann mal 600€ für die 2 Mitarbeiter.
Oder er fährt mit einem Kumpel und seinem Vater nach Bern um bei der Entladung zu helfen!
Für die Arbeit von  2 Stunden hat er dann 600€ gespart weil nur ein Mitarbeiter von Greifswald nach Bern gefahren ist.
Volle Versicherung , kein Stress bei der Fahrt und der TR mußte auch nicht wieder zurück gebracht werden!

Eine Variante, die zu überlegen wäre!

Dienstag, 11. Juli 2017

Geitz ist geil in Deutschland auch bei Ümzügen!

Jede Plattform bei Umzügen wirbt 30% Rabatt oder so gar 50% und so weiter.

Was sehr viele Kunden vergessen,  es wollen nicht nur die Firmen leben sondern auch die Plattformen.

Nun denken sie,  mir als Kunde kann doch das alles egal sein.

Richtig.

Nur wer bezahlt den Preis?

Natürlich der Kunde!

Habe da gerade mal so ein kleines Beispiel!

Warum,  wollte mal sehen ob es für den Kunden nicht eine bessere Lösung gibt!

So fahre ich mit einem Transporter nach Bern in die Schweiz und leer wieder zurück.

Mein Plan war es eine Firma zu finden, die am passenden Tag in der Nähe ist und die Sachen mit zurücknehmen kann.

Was habe ich gefunden? Nicht nur,  das es nur ein Angebot gab, nein es war weder am passenden Tag und auch noch 400€ teurer. Wo liegt denn da die Einsparung?

Ich werde selber wie geplant nach Bern Schweiz fahren und das für 1350€ .So weiß der Kunde mit wem seine Sachen transportiert werden und spart auch noch Geld! 

PS: Die Firma hätte obwohl der Umzug 400 € mehr kostete nach Abzug der Kosten für das Portal weniger verdient als wir . Denkt an die Firmen in eurer Region und vergleicht.

Mittwoch, 5. Juli 2017

Umzug bei Hartz-IV-Bezug von Greifswaldhelfer gefunden!

Endlich mal eine gute Nachricht und unserer Meinung nach  sehr gut aufgelistet!

So gibt es einen guten Anhaltspunkt für viele Betroffene.

Auch eine klasse Lösung für junge Erwachsene!

Gerade jetzt zum Ausbildungsanfang!

Brauchen Sie Hilfe Greifswaldhelfer!


Besondere Regelungen für junge Erwachsene

Quelle: http://www.sozialleistungen.info/news/04.07.2017-umzug-bei-hartz-iv-bezug-jobcenter-muss-nicht-alle-kosten-uebernehmen/
Besondere Regelungen für junge Erwachsene

Quelle: http://www.sozialleistungen.info/news/04.07.2017-umzug-bei-hartz-iv-bezug-jobcenter-muss-nicht-alle-kosten-uebernehmen/
Besondere Regelungen für junge Erwachsene

Quelle: http://www.sozialleistungen.info/news/04.07.2017-umzug-bei-hartz-iv-bezug-jobcenter-muss-nicht-alle-kosten-uebernehmen/Besondere Regelungen für junge Erwachsene

Quelle: http://www.sozialleistungen.info/news/04.07.2017-umzug-bei-hartz-iv-bezug-jobcenter-muss-nicht-alle-kosten-uebernehmen/

Dienstag, 20. Juni 2017

Sommerzeit ist Ausbildungszeit! Lehrvertrag doch in der Ferne! Am Geld soll's nicht scheitern!

Hallo Junge Leute Ihr habt es geschafft endlich einen Ausbildungsplatz!

Doch der ist hunderte Kilometer entfernt!Ja ein kleines Zimmer oder so gar eine kleine Wohnung habt ihr schon,  klasse! Wir möchten ein paar Wege aufzeigen wie Ihr Eure Sachen preiswert an den neuen Ausbildungsplatz bringen könnt!

Natürlich müßt Ihr euch etwas kümmern!

In der BAB ist keine Umzugskostenbeihilfe enthalten. "Auszubildende können eine solche Hilfe extra beantragen",  Sie müssten dann aber nachweisen, dass der Umzug für die Ausbildung notwendig ist. Ob das bewilligt wird, liege im Ermessen des Vermittlers der jeweiligen Arbeitsagentur. Angehende Azubis sollten es daher unbedingt vor dem Umzug abklären, ob die Agentur ihnen finanziell unter die Arme greift - damit sie am Ende nicht auf den Kosten sitzenbleiben.

Es gibt immer Wege und Möglichkeiten!

Wenn nichts mehr geht, also Eltern fallen aus, Arbeitsagentur weiß nicht ,Freunde können auch nicht helfen.

Dann fragt doch mal euren neuen Ausbildungsbetrieb!

Natürlich möchte der sicher euer bisheriges Bemühen sehen!

Sagt ihr ihm, er muß nur den Transporter und den Fahrer bezahlen,  ihr tragt selber und begleitet Eure Sachen, wird er sicher einen Weg finden! Seht es als erste Aufgabe für Euer zukünftiges Leben an!

Das ist kein betteln, es ist eine Chance, zeigt was Ihr könnt, der Staat wird Euch sicher helfen!Gebt nicht auf, es gibt immer Mittel und Wege!