Dienstag, 16. Juli 2013

Wer bezahlt eigentlich solche teuren Umzüge?

 Wer bezahlt eigentlich solche teuren Umzüge? 

Ein großer Anteil wird privat, also selbst bezahlt.

 Doch die Finanzierung wird heute nicht nur von den Umziehenden selbst übernommen: Hin und wieder übernehmen Arbeitsämter oder sogenannte Hartz-IV-Ämter die Kosten. 

Dasselbe kann auch bei der Bundeswehr vorkommen. Neuerdings übernehmen auch die Arbeitgeber immer häufiger die Kosten. 

Auch in einigen Gemeinden werden die Kosten von der Gemeinde selbst getragen, um neue Anwohner zu bekommen.

 Zusätzlich kann es vorkommen, dass der Eigentümer von Wohnanlagen den Umzug bezahlt.

Dienstag, 9. Juli 2013

Was können Umzugsfirmen?

Was können Umzugsfirmen?

 Wichtig! Immer bedenken, so simpel es auch wirken mag:

 Eine Umzugsfirma ist und bleibt eine Umzugsfirma! 

Sie sind keine Tischler, keine Elektriker, keine Küchenmonteure und keine Reinigungsfirmen, auch wenn immer mehr Firmen den Eindruck vermitteln, dass sie auch solche Teilleistungen erbringen können. 

Sie sind nicht so gut wie die jeweiligen Fachleute. In solchen Fällen handelt es sich beinahe immer nur um Notlösungen.

Sie können ein- und auspacken, sie können Schränke demontieren/aufbauen und sie können Möbel bzw. Einrichtungsgegenstände tragen und über jede beliebige Entfernung transportieren. 

Auf Wunsch können sie die alte Wohnung des Weiteren besenrein an den Vermieter übergeben. 

 

 

Ein Flügel in das Dachgeschoss!(www.greifswaldhelfer.de)

Dienstag, 2. Juli 2013

Jeder Umzug ist für das Unternehmen und mehr noch für den Kunden eine Herausforderung.



Jährlich ziehen in Deutschland 8 Millionen Menschen um. Das bedeutet, dass jedes Jahr rund 4 Millionen Umzüge durchgeführt werden. Jeder Umzug ist für das Unternehmen und mehr noch für den Kunden eine Herausforderung. Ein kleines Beispiel aus der Praxis kann zeigen, was es für Möglichkeiten gibt.

Die folgenden Bilder zeigen dasselbe Schlafzimmer einmal vorher und einmal nachher:

 



Die Möglichkeiten sind heute nahezu grenzenlos.